Fürstenfeldbruck

Das „Brucker Musterhaus“ auf den Fürstenfeldbrucker Energietagen: Eine Sanierung zum Effizienzhaus

Beim Klimagipfel im vergangenen Dezember hat die Weltgemeinschaft den Abschied von den fossilen Energieträgern eingeläutet: 2050 soll Energie aus Erdöl, Erdgas und Kohle der Vergangenheit angehören. Nur so – das hat die Weltgemeinschaft klargemacht – können wir den Klimawandel gerade noch in erträglichen Grenzen halten und unsern Kindern und Enkelkindern eine lebenswerte Welt hinterlassen.
Doch was heißt das für den Einzelnen, gerade jetzt, wo Benzin und Heizöl billig sind wie schon lange nicht mehr?
Die Fürstenfeldbrucker Energietage im Veranstaltungsforum Fürstenfeld geben am 19. und 20.März, jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr, Antworten auf diese Frage.
Die zentralen Inhalte bilden die Gebäudesanierung, innovative Baulösungen, die Nutzung regenerativer Energien und die Beratung für energetische Baumaßnahmen. Ein Parcours für E-Mobilität macht alternative Antriebe bei einer Probefahrt erlebbar. Zwei Foren bieten den Rahmen für den fachlichen Austausch zu Themen aus der Bau- und Energiebranche.

Stadt und Stadtwerke Fürstenfeldbruck sind auch dieses Jahr wieder auf einem gemeinsamen Stand vertreten.
Mit dem Projekt „Brucker Musterhaus – eine Sanierung zum Effizienzhaus“ zeigt die Stadt Fürstenfeldbruck, wie die Sanierung eines typischen Brucker Wohngebäudes ausschauen kann. Dazu gibt es am Samstag, den 19. März, um 14:00 Uhr im Forum von Ziel21 einen Vortrag von den Projektbeteiligten (Energieberater und Bauherr). Anschließend, gegen 16.30 Uhr, können Sie bei einem Rundgang um und durch das Musterhaus Fragen stellen und Erfahrungen auszutauschen. Die Teilnehmerzahl für den Rundgang ist begrenzt. Anmeldung bitte per
E-Mail bei anja.wendler@fuerstenfeldbruck.de.


Darüber hinaus informiert die Stadt zum städtischen Förderprogramm für energetische Gebäudesanierung und zur Klimaschutzarbeit in Fürstenfeldbruck.
„Die Energiewende erfahrbar machen“ – unter diesem Motto präsentieren sich die Stadtwerke Fürstenfeldbruck. Mittels praktischer Beispiele können sich die Besucher ein eigenes Bild darüber verschaffen, wie etwa Energie aus Wind, Sonne und Wasser erzeugt wird – und das für jedes Alter.
Von zukunftsorientierten Technologien über nachhaltige Baukonzepte bis hin zum Fortschritt der Klimaschutzprojekte im Landkreis – die Energietage zeigen, wie Nachhaltigkeit als verantwortungsvoller Umgang mit unseren Ressourcen umgesetzt werden kann, und ermutigen zum Mitmachen.


Stadt FFB | Bei uns veröffentlicht am 29.02.2016


Hier in Fürstenfeldbruck Weitere Nachrichten aus Fürstenfeldbruck

Karte mit der Umgebung von Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz